OLYMPIADE - Pink Mama Theatre

Sa 23.03.2019 19:00

So 24.03.2019 13:00

Tanzlounge, Neuengasse 24, 3011 Bern

Olympiade

Wiederaufnahme

 

 

«Olympiade» von Pink Mama Theatre. Idee/Regie/Bühnenbild/Kostüme: Sławek Bendrat, Dominik Krawiecki. Choreografie: Sławek Bendrat. Dramaturgie: Dominik Krawiecki. Spiel: Sławek Bendrat,  Cesar Milagros Garcia Nodarse, Dominik Krawiecki, Valentin Markus Oppermann, Izabela Orzełowska, Tomek Pomersbach, Marek Wieczorek. Technische Leitung: Jonas Weber. Fotos: Monika Chmielarz. Produktionsleitung: Angelika Rohrer. Koproduktion: Grosse Halle und Tojo Theater, Partner: Rozbark Teatr, Bytom, Polen

 www.pinkmamatheatre.com

 

Ich frage es mich.

Wenn ein vernunftbegabtes Wesen auf die Erde zurückkehrte und uns lange genug beobachtete, würde es sich dann nicht Gedanken über uns machen?

Samuel Beckett

 

Der zehnte Wurf von Pink Mama Theatre trägt den illustren Titel «Olympiade». In dieser Tanztheaterperformance werden die Olympischen Spiele allegorisch einerseits auf die reale Welt und andererseits auf die menschliche Innenwelt übertragen.

Die Darsteller zeigen die emotionsgeladene Seite der Veranstaltung, die Welt des Kampfes, der Konkurrenz, der Arbeit, des Adrenalins und des Schweisses. Triumph und Niederlage. Doch schnell wird die Illusion dieser Scheinwelt "Olympiade" demaskiert und den Zuschauer*innen ein ernüchternder Blick hinter die schillernde Fassade gewährt.

Pink Mama Theatre schildert einen Wettkampf, der aussen und innen ausgetragen wird. Zwei Schauspieler und fünf Tänzer*innen zeigen eine Welt, die kurz vor einem grossen Krieg steht. Die Ruhe vor dem Sturm. Eine allgegenwärtige Spannung liegt schwer in der Luft, und niemand weiss, wann und in welchem Ausmass sie sich entladen wird.

Zwei zynische Clowns, stellen eine Mischung aus Diktator, Betrüger, Zirkusdirektor und Trainer dar. Sie spielen ein gefährliches Spiel mit ihren zielstrebigen Sportlern. Der Wettkampf zwischen Schwimmer, Wrestler, Gymnast und co. legt die zerbrechliche Konstruktion der Sportler, sowie deren persönliche Geschichten, bloß. Schließlich degeneriert die Veranstaltung und reißt die Illusionen der Olympischen Spiele nieder.

Pink Mama vergleicht die Welten des Sports, des Zirkus und der darstellenden Künste und hinterfragt, in welchem Ausmaß sie schon miteinander verschmolzen sind.

 

K O N T A K T:

Angelika Rohrer
079 695 30 55
info@pinkmamatheatre.com

 

 

Zur Compagnie

Pink Mama Theatre ist eine unabhängige Tanztheaterkompagnie und wurde 2011 in Bern von Sławek Bendrat und Dominik Krawiecki gegründet. Unser Hauptinteresse ist der Mensch mit seinen Emotionen, Sehnsüchten, Sexualitäten, Geschlechterbildern und Triebfedern.

Wir kreieren gesellschaftskritische Kunst mit der Absicht, einen Dialog mit unserem Publikum zu eröffnen. Die Produktionen erweitern die Grenzen des Darstellers, sowie die des Zuschauers.

Pink Mama hat sich das Ziel gesetzt, sowohl Theater- und Tanzstücke zu produzieren, als auch deren Mischform. Das Grundprinzip liegt darin, beide Kunstformen gleichwertig zu behandeln und dadurch einen Dialog zwischen ihnen zu ermöglichen.

 

 

Kurzbiographien

 

Sławek Bendrat – Choreograf und Tänzer

Sławek Bendrat, geboren 1980 in Polen, war zunächst Mitglied der polnischen Akrobatik-Nationalauswahl. Anschließend absolvierte er seine Ballettausbildung an der Ballettschule Poznan, wo er zunächst fünf Jahre im Polish Dance Theatre in Poznan tanzte. Es folgten Engagements als Tänzer am Theater Nordhausen, am Luzerner Theater unter Verena Weiss und dem Ballet National de Marseille bei Frederic Flamand. Seit 2009 wohnt Sławek Bendrat in Bern und arbeitet als freier Tänzer, Choreograph und Tanzlehrer u.a. an der New Dance Academy Bern. Sein Tanzsolo PINKU CHIRASHI wurde am Baltic Movement Contest 2010 mit dem Nachwuchsförderpreis für zeitgenössische Tanzsoli prämiert. 2011 gründete er seine eigene Company PINK MAMA THEATRE. Bereits gehen zwölf Produktionen daraus hervor:

 

 

Artur Bienkowski - Tänzer

Artur Bienkowski stammt aus Polen. Er erwarb sein Diplom of Artists in Warschau. Er sammelte viele Tanzerfahrungen in Polen und Süd- und Nordamerika. In der Saison 2008/2009 arbeitete er als Schauspieler des Musiktheaters in Gdynia. Er hat an verschiedenen Theater gearbeitet u.a. am Powszechny Theater in Radom,und am Syrena Theater in Warschau (Produktionen von „Ballet Art Project“). 2010/2011 trat er in das polnische Polski Teatr Tanca ein. Er tanzte in Stücken u.a. von Ohad Naharin und Nadar Rosano. Seit 2015 tanzt er im Teatr Rozbark in Stücken von Ivgi & GREBEN und Anna Piotrowska. Artur unterrichtet in Europa und den USA und arbeitet seit 2015 auch mit Erez Zohar aus Israel zusammen. OLYMPIADE ist Arturs erste Produktion mit PINK MAMA THEATRE.

 

Dominik Krawiecki – Regisseur und Schauspieler

Dominik Krawiecki stammt aus Wroclaw (Polen). Er erhielt seine Ausbildung als Schauspieler an der Theaterakademie in seiner Heimatstadt, daneben studierte er Theaterwissenschaften an der Jagiellon-Universität in Krakau. Dominik Krawiecki gründete das Off-Theater «Zaklad Krawiecki», das bis heute mit viel Erfolg spielt. Auch trat er mehrfach als Regisseur und Teilnehmer bei nationalen und internationalen Theaterfestivals und -wettbewerben in Erscheinung. Er verkörperte Rollen in Polen, Deutschland, der Schweiz und Frankreich in der jeweiligen Landessprache. Seit Beginn seines Schaffens als Schauspieler und Regisseur ist Dominik Krawiecki in dem Bereich Tanztheater tätig. Dabei entstanden viele Produktionen in Zusammenarbeit mit Sławek Bendrat. 2011 gründete er seine eigene Company PINK MAMA THEATRE. Bereits gehen zwölf Produktionen daraus hervor.

 

 

Valentin Markus Oppermann – Tänzer, Musikproduzent

Valentin Markus Oppermann wurde 1993 im Elsass geboren. Seine Eltern sind beide Harfenisten, die Brüder auch Musiker. Er wurde stark von seiner musikalischen, freien, naturnahen und künstlerischen Umwelt geprägt. Seine Ausbildung zum Tänzer erhielt er an der John-Cranko Schule in Stuttgart, der ADT in Mannheim und der Tanzakademie in Codarts, Rotterdam. In der Spielzeit 2014/15 tanzte er in der Tanzcompagnie Konzert Theater Bern. Er wirkte tänzerisch u. A. mit in Stücken von Jiří Kylián, Guy Weizman und Roni Haver, Koen  Joshua Monten, Augustijnen, Nanine Linning und Marion Zurbach. Sein Debut mit PINK MAMA THEATRE hatte er im Juli 2015, als die Truppe in Polen gastierte. Neben seiner Tätigkeit als Tänzer ist er ein begeisterter Naturfotograf und widmet sich momentan auch der Musikproduktion. Valentin Markus produziert seit 2017 die Musik der Produktionen von PINK MAMA THEATRE.

 

 

Izabela Orzelowska - Tänzerin

Izabela Orzelowska ist in Siedlice, Polen geboren und aufgewachsen. Sie begann auch dort ihre Tanz Ausbildung. Anschliessend absolvierte sie die University oft he Arts-CODARTS, Rotterdam, spezialisiert in Performing Arts. Von 2013-2015 tanzte sie im Ensemble vom Konzert Theater Bern unter der Führung von Estefania Miranda. Dort arbeitete sie u.a. mit Choreographen wie: Koen Augustijnen, Lisi Estaras, Marion Zurbach, Felix Landerer, Marcel Lemann, Estefania Miranda, Naninne Linning und interdisziplinäre Künstler wie Maricel Álvarez und Emilio Garcia Wehbi.  Zur Zeit ist sie Gasttänzerin im Caro Dance Theater in Polen. Fashion ist Izabelas dritte  Produktion mit PINK MAMA THEATRE.

 

 

Tomek Pomersbach - Tänzer

Tomek Pomersbach, stammt aus Wroclaw (Polen). Er begann seine klassische und zeitgenössische Tanzausbildung in seiner Heimatstadt an der Ballettschule Atelier von Niederschlesien, Musical Theatre. An der London Contemporary Dance School erhielt er 2010 das “Certificate of Higher Education in dance”. Als Tänzer im Ensemble des Teatr Polski in Poznan hatte er viele Engagements in Projekten von Choreografen, unter anderem Yossi Berg , Ohad Naharin , Jo Stromgren und Ewa Wycichowska . Seit 2013 ist Tomek im Ensemble von PINK MAMA THEATRE und als freischaffender Tänzer tätig.

 

 

 

Marek Wieczorek – Schauspieler

Marek Wieczorek, 1981 in Zabrze/Polen geboren, emigrierte als Kind nach Deutschland und wuchs dort auf.  Seine Entdeckungslust und spielerische Neugier führten ihn 2004 nach Bern, in die Schweiz, wo er von 2004-2008 sein Schauspielstudium an der Hochschule der Künste Bern absolvierte. Seit seinem Studium ist er als freier Schauspieler auf verschiedenen Theaterbühnen und Filmsets zu sehen (Stadttheater Bern, Stadttheater Biel/Solothurn, Tournee Theater Zamt und Zunder Zürich, freies Theater Bolzano u.a. ). Seit 2012 ist Marek festes Mitglied im Ensemble von PINK MAMA THEATRE.

 

 

Jonas Weber – Techniker

Jonas Weber, 1993 geboren in Bern. Er arbeitet zur Zeit als freischaffender Tontechniker, Tourmanager und Künstler. In den letzten Jahren wirkte er als Solo-Klangkünstler wie auch als Komponist und Instrumentalist verschiedener Bands in Bern, Basel und Biel. Weiter engagiert er sich als Organisator verschiedener Konzertformate wie zum Beispiel bei der Kaschemme Basel und dem Gare Mort in Biel. Seit 2012 ist Jonas Weber in vielen Produktionen die technische und musikalische Leitung bei PINK MAMA THEATRE.

 

 

Angelika Rohrer - Produktionsleitung

Angelika Rohrer stammt aus der Schweiz und lebt in Bern. Aufbauarbeit und Unterstützungsprozesse in verschiedensten Unternehmen prägten schon immer ihre Berufswelt.  Als Mitglied der Geschäftsleitung einer der grössten Tanzschulen in der Schweiz trägt sie seit der Gründungsphase die Mitverantwortung über die Finanzbuchhaltung, sowie das Projekt- und Personalmanagement (New Dance Academy). Neben dem Eventmanagement von vielen Klein- und Grossanlässen konnte sie auch als Sängerin selber Bühnenerfahrung sammeln. Weiterbildungen in Schauspielerei, dem Gesang und dem Sprechtraining begleiten ihren künstlerischen Weg. 2013 war sie eine der Organisatorinnen des Pink Mama Festival in der Dampfzentrale Bern.