JÜRG KOCH - The Printer's Tray

Fr. 11. September, 20.00, fixes Programm

Sa. 12. September, 20.00, Zufallsordnung

So. 13 September, 16.00, fixes Programm mit Musikwahl durch Publikum

Dauer: ca. 90 min

F - Progr, Waisenhausplatz 30, 3011 Bern (Atelier 214)

Zuschauerzahl: 20-25

Einlass:              15 min vor der Vorstellung

Preis:                  Kollekte

Reservation:    jurg@jurgkoch.com, walk ups werden nach Platzmöglichkeit eingelassen
 

The Printer’s Tray (Setzkasten) ist einerseits der Sortierkasten in welchem Schriftzeichen geordnet aufbewahrt werden. Schriftzeichen sie sind Bausteine von Worten und Texten. Andererseits werden im Setzkasten auch gesammelte Andenken ausgestellt – Fragmente von Erinnerung und Biographie.

 

The Printer’s Tray ist eine Sammlung von Kurzstücken von 2000-20, es sind Bausteine und Fragmente. Einerseits sind es Stücke, die eine spezifische choreographische Idee entwickeln, andererseits sind es Phrasen aus grösseren Produktionen. Es ist sowohl eine Auseinandersetzung mit post-moderner und zeitgenössischer Tanzkomposition wie auch persönliche, künstlerische Entwicklung und Geschichte.

 

Zurzeit besteht dies Sammlung aus 15 Kompositionen gesetzt auf rund 40 unterschiedlichen Musikstücken. Jede Kombination rückt andere Aspekte des Bewegungsmaterials in den Vordergrund und ergibt einen neuen Sinn, eine andere Erfahrung.

 

Für jede Vorstellung wird eine Auswahl der Stücke modular als Set zusammengestellt: Als fixes Programm gewählt durch den Künstler, als Zufallsordnung erstellt durch Lose mit dem Publikum am Anfang des Abends oder als fixes Programm mit Musikwahl durch das Publikum.